Virgin Island Hotels | Ihr zu Hause auf den Paradiesinseln

Tortola – das ist für die Freunde des Segelsports so eine Art Synonym für einen paradiesischen Urlaub. Tortola ist die Hauptinsel der British Virgin Islands und der Ausgangspunkt für unvergessliche Törns zu den benachbarten Inseln und deren Stränden. Schon vor Jahren entstanden hier zahlreiche Zuckerrohrplantagen, denen der einstige Regenwald zum Opfer fiel. Nur noch ein Rest ist geblieben und der wird mit seinen Orchideen, Guaven und Bromelien im Sage Mountain National Park gehegt und gepflegt. Schöne Hotels gibt es in diesem exotischen Teil der Antillen am Rande der Anegada Passage auf vielen Inseln. Auch auf Virgin Gorda, was mit „dicke Jungfrau“ zu übersetzen ist. Fragen Sie > hier unsere Karibikspezialisten nach den besten Angeboten für Ihre Ferienwünsche!

Finden Sie das perfekte Hotel auf den British Virgin Islands für Ihre Ferienwünsche! Unsere Karibik Experten beraten Sie gerne unverbindlich und stellen Ihnen eine Angebot zusammen, welches Ihren persönlichen Wünschen entspricht.

Peter Island
St. John
Tortola
Virgin Gorda

Virgin Island Hotels | Zweimal logierte auch die Queen in ihrer Enklave

Zweimal in ihrem Leben war die englische Queen in ihrer fernen Enklave. Auch auf Virgin Gorda, die nur von einer einzigen Hauptstrasse erschlossen wird und wo man bei einer Tour im Mietwagen auf Hühner und Ziegen achten sollte, die ebenfalls diesen Weg für sich als Territorium beanspruchen. Die Aussicht von den Hügeln auf das Meer würde auch einer kitschigen Postkarte zur Ehre gereichen. Weisse Segel dümpeln über die azurblauen Wellen, am Strand rauschen die Blätter der Kokospalmen – und dazwischen gibt es immer wieder ein Resort zum Wohlfühlen. Einige Mittelklasse-Hotels sind recht günstig zu mieten, andere erfüllen jeden erdenklichen Komfort.

Im Seaside Grill wird ein hauseigener Rum kredenzt

Rosewood Little Dix Bay ist eines dieser heimeligen und kleinen Boutique Resorts. Es ist abgeschieden, doch bis zur nächsten Beach sind es nur ein paar Schritte. Drei Restaurants gibt es und man kann Wasserski und Kajak fahren, Hochseefischen, einen Yogakurs buchen und – natürlich – Tauchen. Die schönsten Strände Tortolas befinden sich im Norden der Insel. Romantisch ist der Yachthafen der Hauptstadt Roadtown, wo viel Reichtum ankert und zur Schau gestellt wird. Wer den karibischen Alltag geniessen und erleben möchte, der ist im Hotel Sebastian’s on the Beach an der exotischen Little Apple Bay sehr gut aufgehoben. Im Restaurant Seaside Grill wird sogar ein im Hause produzierter Rum kredenzt. Es gibt eine hübsche Strandbar und Kinder sind stets willkommen.

Fangfrische Meeresfrüchte und Barbeque-Abende am Strand

Das „Guana Island“ wird als intime Unterkunft auf den British Virgin Islands geschätzt. Die kleine Anlage, die nur 42 Gäste aufnimmt, liegt nördlich von Tortola. Auf der Terrasse des Restaurants gibt es fangfrische Meeresfrüchte und regelmässig Barbeque-Abende am Strand. Karibische Klänge, geführte Wanderungen, ein Dinner bei Kerzenschein und das Meer vor der Haustür. Alle Voraussetzungen eines schönen Urlaubs sind hier gegeben. Das gilt auch für das Peter Island Resort auf der gleichnamigen Privatinsel. Die Sonnenuntergänge sind dort phantastisch und das a la Carte-Restaurant geniesst einen erstklassigen Ruf. Auf Wunsch kann man sich auf Peter Island sogar einen Butler mieten. Auf St. John logieren die Gäste im Caneel Bay a Rosewood Resort in einem kleinen Naturparadies auf einer Halbinsel mit sieben schönen Sandstränden. Gern geben wir unseren Kunden Virgin Island Reisetipps und natürlich auch die ein oder andere Empfehlung für einen auf Ihre Vorstellungen zugeschnittenen Badeurlaub in der Karibik.