CoVID-19: Folgende Destinationen sind aktuell ohne Quarantäne bereisbar: Direkt zur Liste & Informationen

043 500 60 15

Mo-Fr 09-12 / 13-17:30 Uhr

Antigua Reisen | Traumferien auf der Perle der Karibik

Antigua

Christoph Kolumbus, Spaniens legendärer Seefahrer, entdeckte Antigua am 10. November 1493 auf seiner zweiten Entdeckungsreise. Er gab ihr den Namen seiner Schutzheiligen Maria, die in der Kathedrale von Sevilla als sogenannte Virgen de la Antigua geehrt wird. Heute ist Antigua dank seines Hafens in der Hauptstadt St. John's ein wichtiger touristischer Knotenpunkt der Kleinen Antillen. Die quirlige Stadt ist auch das wirtschaftliche Zentrum des kleinen Inselstaates, der vor allem Rum exportiert und vom Tourismus lebt. Kein Wunder: Die feinen Sandstrände Antiguas zählen zu den Perlen der Karibik und die Hotels bieten einen perfekten Service. Nicht wenige Weltenbummler, die ihre Ferien auf Antigua und Barbuda verbrachten, sind der Meinung, die Küstenstreifen seien die schönsten überhaupt.

arrow down
Antigua Reisethemen

Antigua Ferien - Ab ins Strand-Paradies!

Das Reiseziel Antigua und Barbuda ist bekannt für seine 365 paradiesischen Sandstrände und seine idyllischen Hotels. Aber dies ist noch längst nicht alles was dieser wunderschöne Inselstaat zu bieten hat. Denn auch abseits der Küste bieten sich dem Insel-Besucher sagenhafte Traumkulissen und schnuckelige Orte, welche es zu entdecken gilt. Ganz egal, ob Ihnen in Ihren Ferien der Sinn nach etwas Abenteuer, einem Segeltörn entlang der Küste, Kultur und Geschichte, Naturschauspielen, einer exotischen Flora und Fauna oder ausgedehnten Wanderungen steht: Antigua und Barbuda zählt zu den Reise-Destinationen, die man niemals nur ein einziges Mal besucht, denn sie ist einfach fast schon zu schön, um wahr zu sein. Kurz und knapp: The Beach is just the Beginning!

Highlights einer Antigua und Barbuda Reise

Antigua Reisen Highlights

Planen Sie eine Reise nach Antigua und Barbuda? Wir haben Ihnen die wichtigsten Highlights und Sehenswürdigkeiten zusammengetragen, damit Sie gut vorbereitet ihren Traumurlaub antreten können:

English Harbour: UNESCO-Weltkulturerbe hautnah erleben

Im Südosten liegt das überschaubare historische Örtchen English Harbour. Das charmante Städtchen beherbergt zwei der besten Jachthäfen in der gesamten Karibik und ist aufgrund dessen ein sehr beliebtes Reiseziel für Touristen, die auf dem Wasserweg Antigua besuchen. Besonders von Anfang Dezember bis Ende April sind English Harbour und Falmouth Harbour ein beliebter Anlaufpunkt für Yachties, welche mit ihrem Boot in einem der beiden Häfen vor Anker gehen, um für eine gewisse Zeit auf der Karibikinsel zu verweilen. 

Tipp: Hotels gibt es in English Harbour für jeden Geschmack. Werfen Sie einen Blick auf unsere Hotels in Antigua

Sailing Week – Jachten und Segelschiffe aus der ganzen Welt bieten sich ein Rennen

Auch die Antigua Sailing Week, eine der bedeutendsten Segelregatten weltweit, die seit 1967 jedes Jahr von Ende April bis zur zweiten Maiwoche andauert ist ein Highlight, dass sich Wassersportaffine Weltenbummler auf gar keinen Fall entgehen lassen sollten. Denn neben grazilen und prachtvollen Jachten und Segelbooten in jeglichen Grössenordnungen, ist das Städtchen mit seinen kleinen Hotels prall gefüllt mit Menschen jeglicher Nationalität, die am Abend die karibische Atmosphäre geniessen und ihre Erfolge in einem der gemütlichen Restaurants oder Bars bei einem exotischen Cocktail oder einem Wadadli, dem Inselbier, feiern.

Nelson's Dockyard Nationalpark – Geschichte liegt in der Luft

Aber ebenfalls für geschichtlich interessierte Menschen hat English Harbour eine Menge zu bieten. Im Nelson's Dockyard Nationalpark, welcher seinen Namen Admiral Nelson zu verdanken hat, liegt der Geruch nach Historie förmlich in der Luft. Früher wurde dieser Teil der Insel aufgrund seiner perfekten geschützten Lage als Schiffslazarett genutzt: Denn English Harbour ist einer der wenigen Orte in der Karibik an dem die geankerten Schiffe vor schweren Stürmen und gewaltigen Hurrikans geschützt sind. Heute ist Nelson's Dockyard neben einem Anlaufpunkt für Schiffe ein Freilichtmuseum, dass neben dem damaligen Wohnhaus des damaligen Admirals Nelson ebenfalls die Werft sowie die militärischen Anlagen längst vergangener Tage zur Schau stellt. Auch das Clarence House, dass lange Zeit nur Gouverneuren von Antigua und der royalen Familie vorbehalten war, kann mittlerweile besichtigt werden. Von den Hurrikanen Luis, Marilyn und Georges in den 1990er Jahren fast vollständig verwüstet, wurde es von einheimischen Handwerkern in einer Präzession wieder restauriert, die ihresgleichen sucht und gilt seit der Widereröffnung durch Prinz Henry von Wales im Jahre 2016 als Kronjuwel des neu ausgewiesenen Weltkulturerbes.

Atemberaubende Wanderwege und karibische Partys rund um Shirley Hights

Neben den maritimen und militärischen Einrichtungen des grössten Nationalparks Antiguas gibt es ebenso ausreichend Natur zu bestaunen und zu erleben: Zahlreiche Wanderwege schlängeln sich hier durch die wunderschöne Landschaft der Insel Antigua. Entdecken Sie auf ihren Wanderungen historische Forts, geschichtsträchtige Gebäude aus dem 18. Jahrhundert sowie einsame Strände. Am Ende der Wege erwartet Sie die ehemalige Befestigungsanlage Shirley Heights von der man einen sagenhaften Ausblick über die Häfen und die benachbarten Strände geniessen kann. Besonders spektakulär ist der Ausblick in den Abendstunden, wenn die feuerrote Sonne ganz langsam im Meer versinkt. Übrigens: Jeden Sonntag zwischen 16 Uhr und 22 Uhr findet auf Shirley Hights eine Party statt. Dort treffen sich Touristen sowie Einheimische und geniessen den Sonnenuntergang bei exotischen Cocktails und einem leckeren BBQ. Lokale Bands geben karibische Songs zum Besten und die Stimmung ist jedes Mal ausgelassen und einzigartig. Vertrauen Sie uns: Es ist ein Erlebnis, dass Sie nicht so schnell vergessen werden!

Zipline-Abenteuer in Antigua: Hoch über den Baumwipfeln des Regenwaldes

Sind Sie auf der Suche nach einem Abenteuer? Ein Erlebnis, dass ein Highlight für jeden Erwachsenen und gleichwohl für Kinder ist, ist das Fahren mit einer Seilrutsche durch und über die riesigen Baumwipfel des tropischen Regenwaldes. Schauen Sie sich die wunderschöne Insel aus der Vogelperspektive an. Die Eco-Tour beginnt am Old Pump House, wo Sie über eine Hängebrücke gehen, welche die Schlucht zum anderen Ufer überspannt. Anschliessend beginnt Ihre aufregende Reise durch den schönsten Regenwald von Antigua: Zwölf Seilrutschen mit einer Länge von einhundert Metern, neun Herausforderungselemente sowie zwei Hängebrücken erwarten die Besucher. Sie können den Ausflug auch in Kombination mit einer Safari-Tour, einer Kajak-Tour oder einem Besuch in Stingray City buchen. Ganz egal wie Sie sich entscheiden: Ein Urlaubstag wie aus dem Bilderbuch erwartet Sie!

Stingray City: Mit Stachelrochen im kristallklaren Ozean schwimmen

Im lauwarmen türkisfarbenen karibischen Ozean mit freilebenden Southern Rays, Südlichen Stachelrochen, planschen: Wer hat noch nicht davon geträumt! Die Tour beginnt mit einer Einweisung durch die erfahrenen Guides und einer anschliessenden malerische Bootstour zu den Sandbänken und dem Stachelrochenpool, welcher von farbenfrohen Korallenriffen umgeben ist. Lassen Sie sich ins Wasser gleiten und erleben Sie ein Erlebnis der Extraklasse. Denn ganz gleich, ob sie die Giganten stehend erwarten oder schon einmal schwimmend die Gegend erkunden: Hier bekommen Sie die Gelegenheit mit freilebenden Stachelrochen zu schwimmen, sie zu halten und sogar zu füttern. Nachdem Sie die Gesellschaft der faszinierenden Tiere ausgiebig genossen haben, bleibt Ihnen noch ausreichend Zeit, die exotische Unterwasserwelt in den nahegelegenen Korallengärten zu erkunden und mit den bunten Fischen, um die Wette zu schwimmen. Wieder an Land angekommen erwartet Sie ein leckerer Rumpunsch, bei dem Sie diesen wunderschönen Ausflug noch einmal ganz in Ruhe auf sich wirken lassen können. Fakt ist: Ein wunderschönes Ferien-Abenteuer für Menschen in jedem Alter!

Reiseziel Antigua & Barbuda – die schönsten Strände des Inselstaates

Strände gibt es auf Antigua und Barbuda wie Sand am Meer. Es gibt sogar so viele, dass man jeden Tag des Jahres einen anderen besuchen könnte. Das grösste Problem, dass sich Ihnen in Ihren Ferien offenbaren wird, ist zu entscheiden, welche der 365 atemberaubenden Strände Sie besuchen! Also warum entdecken Sie Antigua und Barbuda nicht einfach auf eigene Faust. Mit einem Mietwagen, am besten einem 4x4, ist dies kein Problem. Denn es gibt Strände, die Sie unbedingt gesehen haben müssen. Einer davon ist die im Osten von Antigua gelegene Half Moon Bay, die mitten im Nationalpark gelegen ist und ungelogen ein Bild von einem Traumstrand ist.

Aber auch die im Nordwesten gelegene Dickenson Bay kann mit den schönsten Stränden der Karibik mithalten. Sind Sie auf der Suche nach etwas Abgeschiedenheit dann müssen Sie unbedingt die unberührten Naturstrände im Süden von Antigua besuchen. Darkwood Beach und Rendezvous Bay sind für diese Vorliebe die perfekten Anlaufpunkte. Denn was Sie während Antigua Badeferien erwartet sind Strände weiss wie Zuckerwatte, schattenspendende Palmen und ein kristallklarer Ozean in den schönsten Blautönen, an denen Sie sich garantiert wie Robinson Crusoe fühlen.

Barbuda – Korallengärten und unberührte Natur wohin das Auge schaut

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet.

Barbuda – Korallengärten und unberührte Natur wohin das Auge schaut

Verpassen Sie es nicht die kleine Schwester-Insel Barbuda zu besuchen. Sie ist mit dem Schnellboot oder mit einem der zahlreichen Katamarane verschiedenster Touren-Anbietern erreichbar und ist gerade einmal 161 Quadratmeter gross. Eintausendsechshundert Einwohner zählt die wunderschöne Koralleninsel. Ein Inseltraum wie aus der Bacardi-Werbung: Kilometerlange menschenleere pinkfarbene und weisse Traumstrände, wie der Princes Diana-Beach, erstrecken sich rund um die Insel und erfüllen in Kombination mit dem türkisfarbenen Wasser, das perfekte Karibikklischee. Wenn Sie schon einmal den weichen Sand von Barbuda betreten haben sollten Sie sich das beheimatete Vogelreservat, welches sich im Nordwesten der Insel erstreckt, anschauen. Hier leben vom Aussterben bedrohte Fregattenvögel. Das Vogelschutzgebiet gehört zu den grössten in der Karibik und ist auch das Zuhause von Pelikanen und anderen exotischen Tierarten. Wichtig: Vergessen Sie Ihre Unterwasserbrille nicht. Schnorchler kommen auf Barbuda zu 100% auf ihre Kosten!

Übrigens: Möchten Sie auf Barbuda übernachten und die Schönheit der kleinen Schwester Antiguas länger geniessen? Wir haben garantiert das richtige Hotel oder all inclusive Hotel für Sie im Angebot!

Gut zu wissen: Der Ausgangspunkt eines all inklusive Tagesausflugs nach Barbuda ist bei den meisten lokalen Anbietern die Hauptstadt St John's oder Jolly Beach. Die Reisedauer für die Anreise nach Barbuda sowie die Rückreise zum Ausgangspunkt beträgt jeweils zwei Stunden. Informationen über die verschiedenen Angebote (Preis und Inhalt der Tour) erhalten Sie an Ihrer Hotel-Reception, unter antiguanice.com. oder natürlich von den Karibik-Experten unseres Reisebüros.

 

FAQ: Reisen nach Antigua & Barbuda

Antigua FAQ

Antigua und Barbuda haben eindeutig mehr zu bieten als paradiesische Strände und kristallklares türkisfarbenes Wasser, dessen Anblick man niemals überdrüssig wird. Denn auch abseits der sagenhaften Küste gibt es für Reisende in jedem Alter so einiges zu erleben. Sind Sie auf der Suche nach einem Hotel, dass Ihre Ansprüche erfüllt, dann werden Sie auf Antigua und Barbuda ebenfalls nicht enttäuscht. Der Service in jedem Hotel ist erstklassig. Kontaktieren Sie uns. Wir unterstützen Sie gerne, dass passende Hotel zu finden.

Wann ist die beste Reisezeit für Antigua?

Auf Antigua und Barbuda herrschen das ganze Jahr über konstante Tages-Temperaturen von 26 bis 32 Grad Celsius. Auch in der Nacht wird es niemals kälter als 21 Grad Celsius. Kurz und knapp: Ein exotisches Reiseziel mit einem traumhaften Klima zu jeder Jahreszeit.

Gut zu wissen: Die trockensten Monate im Jahr sind Februar und März. Im Sommer, vor allem in der Zeitspanne von Juli bis Oktober herrscht Regenzeit in Antigua und die Gefahr, dass tropische Stürme über Antigua und Barbuda ziehen, ist dann am grössten. Fakt ist: Schauer sind meistens nur von kurzer Dauer und die Gefahr eines zerstörenden Wirbelsturms ist ebenfalls gering, da die Inseln Antigua und Barbuda nicht im zentralen Hurrikan-Gürtel liegen.

Welche Einreisebestimmungen gelten für Schweizer BürgerInnen?

Schweizer Staatsbürger müssen keine aufwendige Reisevorbereitung für ihre Ferien nach Antigua und Barbuda treffen: Alles was Sie für die Einreise benötigen ist ein Reisepass, der 6 Monate nach Ausreise gültig ist und ein aktives Rückflugticket. Ein Visum ist für dieses Ferien-Ziel nicht erforderlich. Vor Antritt der Reise sollten sich Reisende über die aktuelle Einreisebestimmungen von Antigua und Barbuda informieren. Diese finden Sie hier: https://visitantiguabarbuda.com/travel-advisory/. Sind Sie auf der Suche nach weiteren Informationen? Besuchen Sie unsere Rubrik Antigua Reisetipps

Wie reist man von der Schweiz nach Antigua?

Einen direkten Flug von der Schweiz gibt es nicht. Jedoch bieten diverse Fluggesellschaften Flüge nach Antigua an, bei denen man bei der Anreise wie auf der Rückreise immer einen Zwischenstopp im jeweiligen Land der Fluggesellschaft einplanen muss.

Welche direkten Flugverbindungen nach Antigua gibt es und wie lange dauert der Flug?

Antigua besitzt einen internationalen Flughafen. Den VC Bird International erreicht man mit einem direkten Flug von London Heathrow oder Gatwick. Die Reisedauer beträgt circa neun Stunden und ist somit für Kinder sowie für die Erwachsenen eine erträgliche Reisezeit.

Was kosten Essen und Unterkünfte auf Antigua?

Angebote für Unterkünfte und Hotels gibt es auf Antigua und Barbuda für jeden Geschmack und für jeden Geldbeutel. Ganz egal, ob Sie Ihre Ferien-Reise zu zweit oder mit Kindern planen: Das passende Cottage oder All-Inclusive-Hotel mit herausragendem Service finden Sie hier garantiert. Das gleiche gilt für das leibliche Wohl: So können Sie für kleines Geld beispielsweise jeden Freitag- oder Samstagabend an einem der lokalen Stände anhalten und ein in typisch karibischen Marinaden gegrilltes Poulet, ein paar Spare Ribs sowie fangfrischen Fisch mit leckeren Beilagen probieren. Denn am Wochenende verpflegen sich die Einheimischen an den BBQ-Ständen, welche auf einmal überall wie Pilze aus dem Boden schiessen.

Aber auch ein Vier-Gang-Menü in einem der zahlreichen Restaurants oder Hotels auf Antigua können Sie geniessen. Probieren Sie unbedingt einen leckeren Lobster oder die fangfrischen Meeresfrüchte, die fast in jedem Restaurant auf der Karte stehen. Sie entscheiden, denn in Antigua werden wirklich fast alle Gaumenfreuden erfüllt!

Welche Sprache spricht man auf Antigua und Barbuda?

Die Amtssprache ist Englisch. Aufgrund dessen, dass der überwiegende Anteil der Bevölkerung von Antigua und Barbuda die Nachfahren afrikanischer Sklaven sind, ist das sogenannte Leeward Caribbean Creole, also kreolische Englisch, ebenfalls in aller Munde und wird hauptsächlich von den Antiguanern zur Kommunikation untereinander gesprochen.

Braucht es für elektronische Geräte aus der Schweiz einen Adapter?

Ja. Feriengäste aus der Schweiz sollten sich vor Reiseantritt besser einen Reiseadapter besorgen. In Antigua und Barbuda werden Steckdosen des Typs A und B verwendet. Die Netzspannung beträgt in den meisten Hotels und Unterkünften 230 V bei einer Frequenz von 60 HZ. Aber aufgepasst: In manchen Teilen des Inselstaates beträgt die Netzspannung 110 V. Informieren Sie sich direkt bei der Anreise welche Spannung Ihnen in ihrer Unterkunft zur Verfügung steht. Denn Vorsicht ist besser als Nachsicht!

Wie gross ist Antigua?

Länderinfos: Antigua ist mit einer Grösse von 280 Quadratkilometern die grössere des bezaubernden Inselstaates. Sie beherbergt ebenfalls die Hauptstadt St Johns. Barbuda ist mit ihren 161 Quadratkilometern wesentlich kleiner.

Weshalb sollte man Antigua besuchen?

Klar: Reiseziele gibt es wie Sand am Meer. Sind Sie auf der Suche nach exotischen Küsten, die gesäumt sind mit schattenspendenden Palmen, kristallklarem Wasser sowie einer atemberaubenden Flora und Fauna, Geschichtsträchtigen Orten gespickt mit einer Prise Abendteuer und einer Hauptstadt mit dem gewissen karibischen Flair? Dann ist der Inselstaat Antigua und Barbuda die richtige Wahl!

Erkunden Sie das wunderschöne Fleckchen Erde auf dem Land- sowie auf dem Wasserweg. Wadadli, wie die Einheimischen ihre Insel nennen, ist fast vollkommen umgeben von Korallenriffen und somit perfekt geeignet, um mit Segelbooten oder auf Katamaranen dieses bezaubernde Paradies zu erkunden. Auch die Unterwasserwelt von Antigua und Barbuda ist atemberaubend. Ein Segeltörn entlang der traumhaften Küsten ist hierfür der beste Ausgangspunkt und sollte darum unbedingt ganz oben auf Ihrer Ferien-Liste stehen. Eines können wir Ihnen bereits im Voraus versprechen: Nicht nur Schnorchler kommen hier voll auf ihre Kosten!

 

Karneval auf Antigua: Zehn Tage im Zeichen der Lebensfreude

Von den Kubanern haben sich die lebensfrohen Menschen auf Antigua - es sind gerade einmal 85‘000 - etwas abgeschaut: Sie feiern nicht im Winter Karneval, sondern im Sommer. Und dies nicht nur an einem Tag, sondern gleich an zehn Tagen. Das Zentrum in St John's vibriert in der Karnevalszeit voller Lebensfreude und Ausgelassenheit. Bunte Kostüme, tanzende Menschen und lokale Köstlichkeiten, die Ihren Gaumen verwöhnen: Stürzen Sie sich ins Getümmel und erleben Sie dieses Spektakel hautnah!

Wer an der Jumby Bay oder der Jolly Beach seine Antigua Badeferien in einem der zahlreichen Hotels verbringt oder sich dort gar zum Honeymoon einfindet, der kann sich kaum vorstellen, dass es exotischere Punkte auf der Welt gibt. Antigua All Inclusive Reisen erfreuen sich immer grösserer Beliebtheit. Zauberhafte Hotels mit Meerblick oder zahlreiche Resort mit einem umfangreichen Aktionsprogramm: Antigua Ferien stehen heute bei den Reisen in die Karibik an hervorragender Position. Frei nach dem Motto: The Beach is just the Beginning!

Pepper Pot & English Harbour Rum – ohne geht nicht

Wie die kleine Schwester Barbuda so zählt auch Antigua zu den "Inseln über dem Winde" und wer sie intensiv erleben möchte, der sollte sich mit einem Mietwagen zu den interessantesten Punkten begeben. Irgendwann wird dann womöglich auch Betty's Hope am Wegesrand liegen: Die einzige noch funktionsfähige Zuckerrohr-Windmühle in der gesamten karibischen Region ist heute aber nur noch ein kleines Museum, dass ihren Besuchern wissenswerte Informationen über das Leben der damaligen Sklaven Antiguas anschaulich vermittelt. Denn die Zeiten gehören längst der Vergangenheit an als der Handel mit dem süssen Stoff florierte. Seit 1972 wird Zuckerrohr auf den Inseln nur in kleineren Mengen angebaut und dient allein der Produktion des Rums.

Und den müssen Sie unbedingt einmal probieren! Am besten mit einem traditionellen Pepper Pot: Einem schmackhaften kreolischen Gemüseeintopf mit Schweinefleisch, der bei den Einheimischen als Leibspeise gilt. Keine Angst: Scharf ist das Nationalgerecht nicht. Ein paar scharfe karibische Saucen, wie zum Beispiel "Susie's Hot Sauce", für diejenigen, die es scharf und feurig lieben, steht aber immer griffbereit.

Ein Cocktail mit Rum zum Sonnenuntergang und ein Dinner zu Zweit

Die teuersten Yachten liegen im Hafen von Falmouth oder in der Bucht von English Harbour und sind ein Indiz dafür, dass Antigua längst den Anschluss gefunden hat an den internationalen Tourismus. Das schlägt sich auch in der Qualität der Antigua Hotels und Resorts nieder, die sich fast ausnahmslos an den insgesamt 365 Stränden Antiguas befinden. Die schwarze Ananas, die hier beheimatet ist, hat in der Karibik eine gewisse Berühmtheit erlangt. Sie ist kleiner aber auch süsser als jene Sorten, die in der Schweiz zu haben sind.

Ein Rum-Punch zum Sonnenuntergang und ein romantisches Dinner zu Zweit in einem der zahlreichen Hotels oder Restaurants- so lässt es sich auf Antigua genüsslich leben. Gern beraten wir Sie über den Flug in die Karibik, über die besten Hotels, über die schönsten Resorts für Familien mit Kindern und eventuell auch über Last-Minute-Angebote. Testen Sie unsere Spezialisten für Karibik Ferien.

 

Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Weitere Informationen
Ok