➜ Attraktive Hotels und Rundreisen vom Schweizer Karibik Spezialisten buchen." />
CoVID-19: Folgende Destinationen sind aktuell ohne Quarantäne bereisbar: Direkt zur Liste & Informationen

043 500 60 15

Mo-Fr 09-12 / 13-17:30 Uhr

Dominica Ferien | Reisen in die grüne Oase der Karibik

Dominica

Dominica Reisen führen Sie auf eine Insel mit wilden Küsten, dunklen Lavastränden, einem kochenden See, etlichen Wasserfällen und Papageien in dichten Regenwäldern. Lebensbejahenden Locals in Dörfern und Städten heissen die Besucher willkommen und verwöhnen sie mit lokalen Spezialitäten. Mehr als fünfzig aus Kräutern gewonnene Rum-Varianten und ein schmackhaftes, von einem Braumeister aus Bayern gebrautes Bier, stillen den Durst nach einem abenteuerlichen Reisetag.  Lassen Sie sich von unseren Spezialisten eine individuelle Reise nach Dominica inklusive Flug ab Zürich und ausgesuchten Hotels zusammenstellen!

Dominica Reisethemen

Dominica Ferien | Wanderwege durch den Urwald und Pfade zum kochenden See

In den Anlagen der Hotels plätschern fast überall kleine Rinnsale, denn die Insel ist reich an Wasser. In trockenen Jahren wird von hier sogar Trinkwasser zu anderen karibischen Inseln exportiert. Bemerkenswert ist der Nationalpark Mome Trois Pitons mit dem fast 1‘500 Metern hohen Gipfel des Morne Diablotin. Die UNESCO hat dieses grüne Paradies schon früh zum Weltnaturerbe erklärt. Unvergesslich sind Dominica Naturerlebnisse auf Wegen durch den Urwald. Manche führen auch über Höhenpfade und zum brodelnden "Boiling Lake" mit Temperaturen nahe dem Siedepunkt. Die vulkanische Landschaft hat das unverwechselbare Gesicht der Insel geprägt.

Dominica Highlights / Sehenswürdigkeiten

Dominica Ferien Highlights

Von Menschenhand erschaffene Sehenswürdigkeiten gibt es auf Dominica kaum. Dafür hat die Natur unzählige erschaffen. Reiseziele gibt es viele: Die Naturschönheit Dominica, des im östlichen Teil des Karibischen Meeres gelegenen grünen Inselstaat nur einmal!

Titou Gorge – Schluchten und Wasserfälle

Wagen Sie den Sprung ins kühle Wasser und lassen Sie sich durch die engen dunklen Lavastein-Schluchten treiben. Belohnt werden Sie mit einem unvergesslichen Lichtspektakel, welches durch kleine Felsdurchbrüche auf Sie hinunterfällt. Nach dem Passieren der Schlucht gelangen Sie zu einem wunderschönen Wasserfall, der mit Getöse in die Tiefe stürzt. Übrigens: Vor Ort wurden ein paar Szenen des Blockbuster Movies "Pirates of the Caribbean" gedreht! Aber dies nur so nebenbei.

Der Boiling Lake – die zweitgrösste Thermalquelle auf der Welt

Der Marsch hierhin ist nicht ohne, gehört jedoch zu den schönsten Wanderungen, die Reisende auf dem Eiland unternehmen können. Am besten Sie starten dieses einzigartige Erlebnis mit einem Tourguide, der Ihnen auf dem Weg zum blubbernden Naturschauspiel noch interessante Fakten über die lokale Flora und Fauna zu erzählen hat.

 

Beim Vulkansee angekommen fühlen Sie sich als ob Sie auf einem anderen Planeten gelandet wären: Den 61 Meter breiten Vulkansee umhüllen wirbelnde Dampfwolken und das graublaue Wasser, welches durch die unterirdischen heissen Magma-Quellen erhitzt wurde, sprudelt wild durcheinander. Als wäre dies nicht schon eindrücklich genug, werden Sie zusätzlich mit einem unvergleichlichen Ausblick über Dominica und die Nachbarinsel Martinique belohnt.

Die Middleham Falls – der höchste Wasserfall der Insel

Inmitten des Morne Trois Pinon Nationalparks, der zum UNESCO-Weltkulturerbe gehört, befindet sich der höchste Wasserfall der Insel. Schon von weitem hört man das Toben und Rauschen der hinunterstürzenden Wassermassen. Gönnen Sie sich ein abkühlendes Bad im Naturpool am Fuss des 80 Meter hohen Wasserfalls und halten Sie nebenbei nach einigen der farbenprächtigen Kolibriarten von Dominica und den zwei, vom Aussterben bedrohten Papageienarten, dem Jaco-Papagei und dem kaiserlichen Amazonas, Ausschau.

Der Indian River – Bootstour durchs Paradies

Gesäumt von spektakulären Bwa-Mang-Bäumen deren oberirdische Wurzeln das gesamte Ufer säumen, gehört der Indian River von den 365 Flüssen Dominicas zu einem der malerischsten seiner Art. Begeben Sie sich auf eine Reise der Entspannung und Ruhe und lassen Sie sich auf einem der Flussboote durch die sumpfige Landschaft gleiten. Am Ende der Tour sollten Sie einen Boxenstopp in der berühmten "Bush Bar" einlegen und einen Rum Punch sowie die landestypische Küche ausprobieren. Die Produkte sind frisch und das Essen authentisch und lecker.

Dominica – einzigartige Unterwasserwelt und karibische Traumstrände

Nicht allein an Land, auch unter Wasser bekommen Reisende die Schönheit der hiesigen Natur in geballter Ladung präsentiert. Tauchen Sie ab und entdecken Sie riesige Vulkanschlote, steinerne Mauern, die bis ins Unendliche in den Tiefen des Meeres verschwinden sowie regenbogenfarbene Korallenriffe, in denen es von exotischen Fischen und Meeresgetier nur so wimmelt und Meeresschildkröten und vereinzelt sogar Pottwale schwerelos an Ihnen vorüberziehen.

 

Und die Strände erst: Einer ist schöner als der andere! Egal, ob Sie am Champagne Beach durch warmes, blubberndes Meereswasser schwimmen, am Batibou Beach unter sattgrünen Palmen einfach nur dem Rauschen der Wellen lauschen oder am Mero Beach zusammen mit den Locals eine Runde Volleyball spielen: Besser geht nicht.

 

 

Dominica Urlaub FAQ

Dominica Urlaub FAQ

Die Trauminsel der Kleinen Antillen, auch "Nature Island" genannt, gehört zu den Destinationen, die man niemals nur einmal besucht. Sie gilt als besonderes Reiseziel und ist bei Erwachsenen und Kinder gleichermassen beliebt. Wir haben für Sie die wichtigsten Fragen und Antworten zu Dominica Reisen zusammengestellt:

Wann ist die beste Reisezeit für Dominica?

Die beste Zeit, um nach Dominica zu reisen, ist von Dezember bis Mai. Dann herrscht Trockenzeit, es fällt weniger Niederschlag und es ist nicht so schwül.

Wie ist das Klima auf Dominica?

Die tropischen Tagestemperaturen bewegen sich ganzjährig zwischen 26 und 30 Grad und fallen in der Nacht auf 20 Grad Celsius hinab. Dominica gehört zu den Inseln, auf denen es am häufigsten regnet. Dies ist besonders im Inselinneren der Fall. In der Regenzeit von Juni bis November (Hurrikan-Saison) regnet es am meisten, die Luftfeuchtigkeit ist sehr hoch und starke orkanartige Stürme keine Seltenheit.

Wie reist man aus der Schweiz an?

Einen direkten Hinflug oder Rückflug von der Schweiz nach Dominica gibt es für dieses Reiseziel nicht. Somit müssen Reisende auf ihrem Flug einen oder mehrere Zwischenstopps zwischen den Flügen einplanen. Flüge nach Dominica starten vom Abflughafen Genf, Zürich oder Basel. Abhängig vom gewählten Flughafen (Abreiseort der gewählten Airline), den resultierenden Stopps an den Flughäfen sowie Anschluss-Flügen, fällt die Reisedauer unterschiedlich aus. Dasselbe gilt für die definitive Flugzeit Ihrer Reise.

Tipp: Für Kinder, die etwas jünger sind, ist die Reise sehr anstrengen. Deshalb raten wir Ihnen Reiseangebote oder Flüge zu wählen, die so wenig Flughäfen anfliegen wie möglich! Wählen Sie als Abreiseort Zürich, stehen Ihnen Flüge mit nur einem Reise-Stopp zur Verfügung.

Eignet sich die Insel Dominica für Taucher?

Dominica ist das perfekte Reiseziel für Taucher und zählt zu den 10 besten Tauchrevieren der Welt. Auch diverse Hotels haben sich auf Gäste spezialisiert, die ausschliesslich nach Dominica reisen, um die einzigartige Unterwasserwelt und Artenvielfalt vor Ort zu erleben. Ein Plus: Es befinden sich immer die besten Tauchgründe ganz in der Nähe.

Eignet sich Dominica für Ferien mit Kindern?

Urlaub auf Dominica ist perfekt für etwas grössere Kinder. Zwar gibt es keine Vergnügungsparks, jedoch zahlreiche Naturschauspiele und fantastische Strände, die nicht nur den Erwachsenen ihre Dominica Ferien versüssen, sondern ebenso für Kinder interessant sind.


Empfehlung: Da bereits die Anreise sowie die diversen Flüge nach Dominica für Kleinkinder sehr anstrengend sind, ist es ratsam ein paar Jahre zu warten, bis die Kleinkinder etwas grösser sind, um Reiseziele wie Dominica richtig geniessen zu können.

Wie sind die Unterkünfte und Hotels auf der Insel?

 Unterkünfte und Hotels in Dominica gibt es wie Sand am Meer. Sie haben die Qual der Wahl zwischen einem Hotel direkt im Zentrum wie das Fort Young Hotel & Spa, ein Boutique-Resort-Hotel etwas abseits oder ein Hotel, dass sich auf Ökotourismus, Wanderer oder Tauchbegeisterte eingerichtet hat: Hotel-Angebote gibt es für jeden Geschmack und jeden Geldbeutel. Übrigens: Das Fort Young Hotel liegt direkt am Strand und ist Teil einer ehemaligen britischen Festung. Es ist bei Paaren gleichwohl beliebt wie bei Familien mit Kindern und bietet seinen Gästen ein rundum Verwöhnprogramm.

 

 

Die Menschen auf Dominica nennen ihre Musik "Jing-Ping"

Der Flug von den Nachbarinseln nach einer Guadeloupe Reise oder Martinique Ferien ist ein besserer Katzensprung. Roseau ist die Hauptstadt Dominicas und wurde um 1750 von den Engländern gegründet. Der Ort ist beschaulich, verfügt über eine Kathedrale, und so manches Hotel der Stadt bezieht sein warmes Wasser von den Thermalquellen in der Nachbarschaft. Aus den Bars und Hotels der Insel klingt immer wieder Musik. "Jing-Ping" nennen die Einheimischen diese Klänge, die häufig eine Mischung aus Reggae, Jazz und Calypso sind. In den Gärten vor den Holzhäusern blüht fast überall der Hibiskus und die Touristen zieht es zum Fort Shirley oder zum Indian River mit seinen Mangroven. Die Gäste auf Dominica sind angetan von der lässigen Atmosphäre und den Menschen, die fast ausschliesslich ihre Wurzeln in Afrika haben.

Der "Garten Eden" in einem exotischen Winkel der Kleinen Antillen

Die "Naturinsel der Karibik" ist so etwas wie der Garten Eden dieses exotischen Winkels der Erde und ein perfekter Urlaubsort für Reisend, die Erholung suchen, klares Wasser bevorzugen und die es zu den besten Tauchgründen der Karibik zieht. Abenteurer werden ihre Naturerlebnisse niemals vergessen und Wanderer können auf Dominica unter vielen Reisetipps wählen. Wir planen für unsere Kunden aus der Schweiz einzigartige Karibikreisen auf eine Insel, die Romantik und Erlebnisse vereint. Nennen Sie uns Ihre Wünsche und wir empfehlen Ihnen Dominica Hotels, von deren Qualität wir uns überzeugt haben. Wir buchen die Flüge - kombinieren Insel-Hoppings und buchen die besten Dominica Rundreisen.

Kolumbus kam an einem Sonntag

Ein kriegerischer Volksstamm, die Aruak-Indianer vom südamerikanischen Festland, gab dem Karibischen Meer einst den Namen. Heute sollen noch 15'000 Nachfahren der Kariben die Inseln bevölkern, 3'500 von ihnen leben in einer Reservation im Nordosten Dominicas, unweit des Dorfes Salybia. Ihre Männer fertigen noch immer Einbäume und ihre Frauen flechten Körbe. Um die Geschichte der Karibik zu verstehen, sollte man auf Dominica bei den Kariben vorbei schauen und deren Kultur studieren. Denn sie waren schon auf dieser Insel, ehe Kolumbus am 3. November 1493 vor der Küste kreuzte. Weil dies ein Sonntag war, nannte er das grüne Eiland "Dominica" - der biblische "Tag des Herrn". 

Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Weitere Informationen
Ok