Zurück zu Dominica Reisen

Dominica Naturerlebnisse | Regenwald und Wasserfälle

Dominica Naturerlebnisse

In die Natur Dominicas | Artenreichtum und Weltnaturerbe

Diese Insel nimmt in der Karibik eine Sonderstellung ein, denn kaum in einer anderen Region hat die Natur derart viele Wunder vollbracht. Flora, Fauna sowie eine erstaunlich reichhaltige Tierwelt – dies alles war für die UNESCO bereits im Jahre 1975 ein Grund, um das Gebiet zu Füssen des 1'342 Meter hohen Vulkans Morne Trois Pitons zum Weltnaturerbe zu erklären. Wer den Nationalpark durchquert, der wird staunen über den Artenreichtum und die tosenden Wasserfälle, die sich in den Regenwald stürzen, werden ihm den Atem verschlagen. Zurecht darf sich Dominica mit dem Zusatz „The nature Island“ schmücken.

Ja, bitte unterbreiten Sie mir ein Angebot für eine Naturreise nach Dominica:

Ihre Ferienwünsche

Vorname *

E-Mail *

Senden Sie mir in regelmässigen Abständen den travel worldwide Newsletter mit besonders attraktiven Reise-Angeboten. (Kann jederzeit wieder abbestellt werden.)

Name *

Telefonnummer *

In den Trafalgar Falls kann man wählen: Heiss oder kalt?

Dominica Natur Reisen Wasserfälle Reisebüro Schweiz

Beeindruckend sind auf Dominica alle Wasserfälle, denn selbst das kleinste Rinnsal, das von den Felsen des Vulkans plätschert, hat seinen Reiz. Auf rund 750 Quadratkilometer findet man auf dieser Insel genau 365 Flüsse, und die Zahl der Wasserfälle hat bisher kaum jemand gezählt. Einige nicht sonderlich strapazenreiche Wanderwege führen zu diesen Schauspielen im Regenwald. Zum Beispiel zu den Trafalgar Falls, wo der Urlauber die Wahl hat zwischen heissen und erfrischend kalten Pools. Weitere sehenswerte Wasserfälle sind die Middleham Falls, die Sari Sari Falls und der Emerald Pool. In fast allen kann man gefahrlos baden. 

Die Sabinea carinalis ist der Nationalstolz Dominicas

Natur Dominica Naturreisen Regenwald Nebel

Der Osten der Insel ist ein grünes Meer – allerdings auch mit Niederschlagswerten, die auf unserem Globus fast einmalig sind. Nur so konnte ein bemerkenswertes Ökosystem entstehen mit einer grandiosen Vielzahl von Wasserläufen. Bis zu dreissig Meter hoch sind die Baumgiganten in den Regenwäldern. Zwar wurde ein Teil von ihnen bei einem Hurrikan im Jahre 1979 zerstört, doch die artenreiche Pflanzenwelt erholte sich nach und nach und präsentiert sich heute in ihrer schönsten Gestalt. Die Sabinea carinalis, die die Insulaner liebevoll Bwa Kwaib nennen, ist der Nationalstolz Dominicas. Von Februar bis Juni und September bis Dezember verwandelt sich der Baum und blüht in einem knalligen Rot. Werfen Sie bei Gelegenheit auch einen Blick auf unsere Dominica Rundreisen.

Der Waitukubuli National Trail durchzieht die gesamte Insel

Naturparadies Dominica Urwald Meer Strand Trekkings

Die wunderbare Natur mit ihren zahlreichen Hot Springs, den Schwefelquellen, hat dieser Insel ein unverwechselbares Gesicht gegeben. Der Ökotourismus gewinnt Jahr für Jahr an Bedeutung und trägt dazu bei, dass dieses Kleinod im Inselmeer der Karibik geschützt wird. Wer gut zu Fuss ist, sollte sich an den Waitukubuli National Trail wagen, einem Wanderweg, der sich über die gesamte Insel streckt. Dies ist auch der Lebensraum von mehr als 160 Vogelarten. Hier konnten der Jacko und die Kaiseramazone überleben. Durch den dichten Regenwald flattern bunte Kolibris und hin und wieder sogar ein Kuckuck. Die Beobachtung von Walen und Delfinen zählt an den Küsten zu den Naturerlebnissen. Die Dominica Hotels an der Bay sind die Ausgangspunkte zu Tauchgängen und zum Schnorcheln.