➜ Martinique Reisen, jetzt günstig beim Schweizer Karibik Spezialisten buchen! " />
CoVID-19: Folgende Destinationen sind aktuell ohne Quarantäne bereisbar: Direkt zur Liste & Informationen

043 500 60 15

Mo-Fr 09-12 / 13-17:30 Uhr

Martinique Ferien | Reisen auf die Blumeninsel

Martinique

Entdecken Sie auf Martinique Reisen die Blumeninsel der Karibik! Jene die sich auch in den Ferien früh wecken lassen mögen, werden mit einzigartigen Morgenstunden belohnt. Die Frische des Tages, der Tau auf den Blättern, die Laute aus dem nahen Regenwald, der Gesang eines frühen Vogels auf den Ästen der Palme vor der Tür des Hotels. Dies alles lässt auf Martinique die Seele hüpfen und animiert zu Aktivitäten wie zum Beispiel zum Wandern auf dem Pfad der Jesuiten zum Mont Pelée. Natürlich bieten Martinique Ferien dank den prächtigen Stränden auch die ideale Kulisse für süsses Nichtstun im Liegestuhl. Lassen Sie sich > hier von uns Ihre persönliche Traumreise zusammenstellen!

arrow down
Martinique Reisethemen

Martinique Ferien | Französische Lebensart und karibische Lebensfreude

Fort-de-France ist die Metropole Martiniques und zählt mit ihren fast 90'000 Einwohnern zu den grössten Städten der Kleinen Antillen. Es sind die Hafenanlagen, die das Stadtbild prägen und die häufig das Ziel der grossen Kreuzfahrtschiffe sind. Wer in Fort-de-France durch die Gassen schlendert, lässt sich sehr leicht anstecken von der Faszination aus der französischen Lebensart und einer ordentlichen Beigabe der karibischen Freude am Dasein. Sehr oft wird der Gast bei seinen Ferien auf Martinique mit dem Namen des Victor Schoelcher konfrontiert. Der Elsässer war ein Gegner der Sklaverei, was ihm unter den Einheimischen Ehre und Anerkennung einbrachte. Schoelcher bekam 1893 ein Ehrengrab im Pariser Panthéon und lebt in der Erinnerung der Menschen auf Martinique weiter. Werfen Sie auch einen Blick auf unsere Rubrik Martinique Reisetipps um hilfreiche Informationen zu Land und Leute und bester Reisezeit zu erhalten.

Ferien Martinique | Highlights

Martinique Highlights

Kilometerlange weisse Sandstrände, üppige Palmen, türkisfarbenes Meer, warm wie in der heimischen Badewanne, grüne Hügel und eine exotische Pflanzenwelt: All dies und noch viel mehr hat die wunderschöne Insel ihren Besuchern zu bieten. Reiseziele wie Martinique bedeutet Reisen ins Paradies!

Der Montagne Pelée – der schlafende Riese

Mit seinen 1'397 Metern ist der Montagne Pelé der höchste Berg Martiniques. Der aktive Vulkan sorgte im Jahre 1902 das letzte Mal für tragische Momente: Circa 30.000 Einwohner der damaligen Hauptstadt Saint-Pierre mussten bei der Naturkatastrophe ihr Leben lassen. Heute können Besucher im Museum Franck Perret interessante Hintergründe über den dramatischen Vulkanausbruch erfahren.

 

Auch der Aufstieg auf einem der vielen Fusswege ist lohnenswert. Vom Gipfel aus werden Wanderer mit einem sagenhaften Blick über die Stadt Saint-Pierre, weitläufigen Bananenplantagen, sattgrüne Regenwälder und tollen Küstenabschnitten belohnt.

Die Fonds Blancs – Badewannenwarme Pools inmitten des Meeres

Am einfachsten sind die Fonds Blancs mit dem Boot erreichbar. Das flache 28 Grad warme Wasser eignet sich wunderbar zum Relaxen. Obwohl das Meer hier sowieso schon angenehm warm ist, werden Sie trotzdem den Temperaturunterschied spüren. Einfach herrlich!

Martiniques Traumstrände

Die Karibikinsel gehört zu den Badeurlaub-Destinationen schlechthin. Im Süden erwarten Reisende goldene Werbeplakat-Sandstrände mit türkisfarbenem Wasser. Im Norden der Insel sind die Naturstrände schwarz und die vorgelagerten Riffe voller Leben. Auf einer Reise in den Osten Martiniques kommen an den rauen Küstenabschnitten Abenteurer auf ihre Kosten und an den Gestaden im Westen fühlen sich Meeresschildkröten wie zu Hause. Unser Tipp: Besorgen Sie sich einen Mietwagen und machen Sie eine Rundreise über die gesamte Insel. Es lohnt sich!

Jardin Botanique – ein farbenprächtiges Feuerwerk

Karibik-Reiseziele gibt es viele: Orte, an denen man eine so üppige und farbenfrohe Pflanzenwelt zu sehen bekommt wie auf der "Insel der Blumen" wenige. Im Botanischen Garten Martiniques blüht alles im Überfluss und die heimische Artenvielfalt ist beeindruckend. Die Luft ist geschwängert vom Duft der kunterbunten Blüten, aus denen bunt schillernde Kolibris fleissig Nektar schnabulieren.

 

Martinique Urlaub FAQ

Martinique FAQ

Reisen auf die Antilleninsel bedeutet, einfach mal die Seele baumeln zu lassen. Ein paar Antworten auf häufig gestellte Fragen beantworten unsere Karibik-Spezialisten Ihnen jetzt.

Wo liegt Martinique?

Das beliebte Reiseziel Martinique ist ein Überseedepartment von Frankreich. Gelegen zwischen Guadeloupe und St. Lucia sowie dem Atlantik und dem Karibischen Meer gehört sie zu den Kleinen Antillen und ist circa 440 Kilometer vom südamerikanischen Festland entfernt.

Wann ist die beste Reisezeit für Martinique Ferien?

In den Monaten von Dezember bis Ende Mai herrscht auf der Blumeninsel optimales Klima für den perfekten Bade- und Aktivurlaub. Für Reisende, die ein paar Regentage nicht scheuen, gehört die Insel der Blumen zu den Karibik-Destinationen, auf die man das ganze Jahr über reisen kann.

Wie reist man von der Schweiz nach Martinique?

Direktflüge gibt es aktuell nicht. Beliebte Reise-Flugrouten von der Schweiz nach Fort de France starten vom Abflughafen in Basel, Zürich oder Genf. Die schnellste Flugverbindung zum Reiseziel dauert circa 13 Stunden. Die definitive Reisedauer ist hingegen abhängig vom Abflughafen und der gewählten Airline.

Wie ist der Hotel-Standard auf Martinique?

Hotels auf der Karibikinsel sind bekannt für ihren guten Standard. Egal, ob Sie auf der Suche nach einem All-inclusive-Hotel, Apartment-Hotel, einem privaten Strand-Hotel, dem perfekten Familien-Hotel oder einem gehobenen Luxus-Spa-Resort sind: Angebote gibt es für jeden Geschmack und jedes Bedürfnis.

Eignet sich Martinique für Erwachsene und Kinder?

Einzigartige Strände, üppige Regenwälder, Wasserfälle, eine fantastische Flora und Fauna sowie eine gute Infrastruktur machen die Blumeninsel gleichzeitig zum perfekten Reiseziel für Kinder und die Erwachsenen. Tolle Hotel-Angebote für Familien sprechen ebenso für "Madinina", die Insel der Blumen.

Was darf man von der Fauna und Flora auf Martinique Reisen erwarten?

Die Antillen-Insel gleicht einem Garten Eden und wird zu Recht auch Blumeninsel genannt. Circa 100 Orchideenarten, Bougainvillea, Flamingoblumen, purpurroter Ingwer, Blumenrohr und Papageienschnabel und unzählbare mehr wachsen und gedeihen zwölf Monate im Jahr. Auch diverse Vogelarten wie die Tropen-Spotdrossel, sowie Schildkröten, Pottwale, Delfine und unzählige exotische Fische gibt es zu sehen.

 

 

Zu den Klängen der Mazurka ein Zicklein oder gefüllte Krabben

Auf Martinique Mietwagenrundreisen bekommen die Gäste Martiniques auch Einblicke in den Alltag und in die Kultur der Menschen. In fast allen Dörfern der Insel gibt es den „Pitt“, womit eine kleine Kampfarena gemeint ist. Es wird nicht jedermanns Geschmack sein, bei diesen Kämpfen mit Hähnen und Mangusten zuzuschauen, doch das einleitende Ritual ist sehenswert, denn es erzählt mit seiner schillernden Folklore manches vom Leben der Einheimischen. Und wenn sich der Schatten des Abends über Martinique gelegt hat, dann geniessen die Urlauber im Resort am Strand die kulinarische Vielfalt der Insel. Zu den Klängen der Mazurka munden das Zicklein oder die gefüllten Krabben. Die kreolische Küche steckt voller Wunder.

Martinique Urlaub | Entspannung ohne Langeweile

Wandern in Martinique, oder erholsame Ferien am Strand – diese Insel macht neugierig und lässt niemals Langeweile aufkommen. Die dortigen Erlebnisse rechtfertigen auch die lange Anreise mit dem Flug aus der Schweiz. Als spezialisiertes Karibik Reisebüro aus Zürich bieten wir Ihnen kompetente Beratung und optimale Reiseplanung aus einer Hand. Lassen Sie sich von unseren Spezialisten Ihre persönliche Traumreise auf Martinique zusammenstellen!

Ein Held aus dem Elsass und die „geköpfte“ Gattin Napoleons

Während der Franzose Schoelcher auf Martinique noch immer verehrt wird – ein Ort trägt sogar seinen Namen – ist man auf dieser Insel von der Kaiserin Joséphine de Beauharnais nicht gut zu sprechen. Sie war die Gattin Napoleons und stammte von der Blumeninsel in der Karibik. Ihr Standbild unweit der Bibliothèque Schoelcher in Fort-de-France wurde kurzerhand „geköpft“, da ihr die Menschen Martiniques verübelten, dass sie nicht gegen die Sklaverei in den ehemaligen Kolonien Frankreichs aufbegehrte. Die Geschichte verzeiht auch auf diesem paradiesischen Eiland nicht.

Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Weitere Informationen
Ok