Zurück zu Turks & Caicos Reisen

Turks & Caicos Reisetipps | Trinkgeld, Klima & Reisezeit

Turks Caicos Reisetipps

Turks & Caicos Reiseinformationen | Es weht stets ein kühlender Passatwind

Das Archipel Turks & Caicos besteht aus zwei Inselgruppen, die durch eine Passage voneinander getrennt sind. Von den mehr als 40 Inseln sind nur acht besiedelt. Zahllose Riffe machen "TCI" zu einem sehr interessanten Revier für Taucher und Schnorchler. Geographisch gehört die Region zu den Bahamas.

Anreise aus der Schweiz

Turks Caicos Anreise Schweiz Hafen

Es gibt keine Direktverbindungen von den Schweizer Flughäfen nach Turks & Caicos. Es sind also mehrere Zwischenlandungen - häufig in London oder Miami - einzuplanen. Die Flugzeit der Anreise zu den Inseln beträgt zwischen 14 und 16 Stunden. Es gibt drei Flughäfen - die Maschinen landen entweder in Provo, Grand Turk oder Grace Bay. Die Flughafensteuer beträgt überall 20 US-Dollar.

Einreise und Einfuhrbestimmungen

Schweizer Bürger benötigen zur Einreise lediglich einen Reisepass, der noch mindestens sechs Monate lang gültig sein sollte. Wer länger als dreissig Tage bleiben möchte, muss sich um ein Visum bemühen. Für Kinder gelten die gleichen Einreisebedingungen und sie benötigen ein eigenes Dokument.

Klima und Reisezeit

Auf den Inseln herrscht ein tropisches Klima mit Temperaturen bis 28 Grad Celsius tagsüber und 24 Grad Celsius in den Nächten. Das Klima wird von den meisten Urlaubern als angenehm empfunden, weil sich stets ein kühler Passatwind einstellt. Als Hauptreisezeit gelten die Monate April bis Juni - allerdings sind Turks & Caicos ein Ganz-Jahres-Ziel.

Kinder und Familien

Auf den Inseln gibt es mehrere Hotels und Resorts, die auf den Turks & Caicos Reisen mit Kindern und Familien vorbereitet sind.

Religion

Etwa 40 Prozent der Einwohner von Turks & Caicos sind Methodisten. Ausserdem sind folgende Religionsgemeinschaften auf den Inseln vertreten: Anglikaner, Kirche Gottes, Adventisten des siebten Tages und Pfingstkirchler. 

Sprachen

Englisch ist nicht nur die Amtssprache sondern wird praktisch von allen Menschen auf den Inseln verstanden. Untereinander ist allerdings das Kreolisch der Bahamas die gebräuchlichst Form der Unterhaltung.

Strom- und Netzspannung

Die Netzspannung variiert auf den Inseln zwischen 120 und 240 Volt und 60 Hertz. Ein Adapter ist unbedingt erforderlich.

Sicherheits- und Reisehinweise

Eine Impfpflicht gibt es für Schweizer Bürger vor einer Reise nach Turks & Caicos nicht. Die Gesundheitsbehörden empfehlen allerdings einen Impfschutz gegen Hepatitis A. Bei einem Langzeitaufenthalt auch gegen Hepatitis B und Typhus. Ein Schutz gegen Mücken ist ratsam, da diese das gefürchtete Degua-Fieber übertragen können. Beim Verzehr von Wasser gibt es eine grössere Gefahr von Darminfektionen. Deshalb sollte Wasser nur abgekocht oder sterilisiert getrunken werden. Eine Prophylaxe gegen Malaria ist nicht notwendig. In der Stadt Grand Turk gibt es ein Krankenhaus.

Telefonieren mit dem Handy

Es existieren Roamingverträge aus der Schweiz mit diversen Anbietern auf Turks & Caicos. Die Netztechnik: GSM 850 oder GSM 900/1800/1900.

Trinkgelder

In Hotels und Restaurants ist es üblich, ein Trinkgeld in Höhe von 10 bis 15 Prozent des Rechnungspreises einzuplanen.

Verkehr

Wer einen Mietwagen buchen möchte, sollte laut übereinstimmender Reiseinformationen mindestens 21 Jahre alt sein und einen Internationalen Führerschein besitzen. Man fährt auf der linken Strassenseite. Die Höchstgeschwindigkeit in Orten beträgt 40 km/h., auf Landstrassen 70 km/h. Taxis sind auf allen bewohnten Inseln unterwegs. Deren Preise sind verhandelbar. 

Währung und Zahlungsmittel

Die Währung auf Turks & Caicos ist der amerikanische Dollar. Bargeldloser Zahlungsverkehr mit Kreditkarten ist nicht überall möglich. Die Banken der Inseln sind auf den Umtausch fremder Währungen vorbereitet. Dennoch sollte man ausreichend viel Bargeld dabei haben. Auf den Inseln sind auch der dort ausgegebene "Turks & Island Quarter" sowie die "Turks & Island Crown" gesetzliches Zahlungsmittel. Beides sind Münzen.

Zeitzonen und Zeitverschiebung

Der Zeitunterschied zur Schweiz beträgt minus sechs Stunden. Vom ersten Sonntag im April bis zum letzten Sonntag im Oktober beträgt er minus fünf Stunden, weil es eine Zeitumstellung gibt.

Besonderheit

Die Einwohner von Turks & Caicos gelten als überaus gastfreundlich. So kann es Urlaubern passieren, dass sie Einladungen erhalten. Man sollte allerdings dann nicht mit leeren Händen kommen und ein kleines Gastgeschenk mitbringen. Im übrigen ist nach den geltenden Länderinfos FKK auf den Insel verboten.