Zurück zu Guadeloupe Reisen

Guadeloupe Badeferien | Tiefschwarze bis perlweisse Strände

Guadeloupe Badeferien

Diese Inselgruppe muss an einem wunderbaren Tag der Schöpfung entstanden sein. Guadeloupe – allein das Wort zergeht auf der Zunge. Herrliche Naturstrände, soweit das Auge reicht. Sie sind über die gesamte Insel verteilt und bieten einen fotogenen Kontrast zum blauen Meer, welches jederzeit zu einem erfrischenden Bad einlädt. Es fällt auch erfahrenen Reisenden schwer, sich ein Urteil darüber zu bilden, welcher denn nun der schönste Badestrand auf Guadeloupe ist. Schlussendlich bleibt es eine Frage des Geschmacks , denn wer goldgelben Sand liebt und nicht den schwarzen an der Westküste, der wird seine Antwort bereits wissen.

Ja, bitte unterbreiten Sie mir ein unverbindliches Angebot für Badeferien auf Guadeloupe:

Ihre Ferienwünsche

Vorname *

E-Mail *

Senden Sie mir in regelmässigen Abständen den travel worldwide Newsletter mit besonders attraktiven Reise-Angeboten. (Kann jederzeit wieder abbestellt werden.)

Name *

Telefonnummer *

Guadeloupe Badeurlaub | Türkisblaues Meer und Traumstrände

Guadeloupe Strandferien weisser Strand Paar Glücklich

Tabak- und okerfarben sind die Strandabschnitte auf Basse Terre. Und deshalb zieht es so manchen Urlauber in den östlichen Teil des Landes. Zum Beispiel zur „Plage du Souffleur“, einen Steinwurf vom sympathischen Fischerdorf Port Louis entfernt. Dieser Strand zählt wohl zu den schönsten der Insel, auch deshalb, weil man in den vielen kleinen Restaurants die Früchte des Meeres geniessen kann. Klar und türkisfarben ist das Meer bei Anse Maurice. Der weisse Sandstrand ist hier ein wahrer Traum. Er gilt auch als ideal für Guadeloupe Reisen mit Kindern, weil er sich sanft zum Meer neigt.

Das Korallenriff zaubert eine bunte Unterwasserwelt

Guadeloupe Badeferien Schnorcheln Frau Unterwasser Paradies

Saint Anne hat sich schon vor geraumer Zeit einen Spitzenplatz in der Beliebtheitsskala der Besucher auf Guadeloupe erworben. Der Ort liegt im Süden  Grande-Terres, die Strände sind von Kokospalmen begrenzt und das Meer eignet sich hier zum Schnorcheln und zum Tauchen. Der Grund: Ein Korallenriff hat eine bunte Unterwasserwelt gezaubert. Aber auch in den Gewässern von Pointe des Chateaux gibt es für Taucher manches zu entdecken. Den nördlichen Küstenabschnitt der Basse-Terre bezeichnen die Einheimischen als „Goldküste“, weil dort  der Sand besonders gelb ist. Kinder bauen hier Burgen und planschen im warmen Meer.

Eindrucksvolle Mangrovenwälder und FKK im Norden

Guadeloupe Badeferien Traumstrände Sonnenuntergang

In der Umgebung der „Goldküste“ haben sich schöne Hotels etabliert. Sie liegen grösstenteils in Strandnähe, und das Rauschen des Meeres ist die Begleitmusik der lauen Nächte. Die Inseln von Guadeloupe präsentieren mit ihren eindrucksvollen Mangrovenwäldern im Norden von Port Louis und den Buchten bei Anse Tarare zahlreiche Gesichter. Sie lassen sich in der Gunst der Besucher beliebig austauschen. Wer jedoch Anhänger der FKK ist, der sollte sich zum Pointe du Petit-Bas-Vent begeben, denn dort ist das Nacktbaden offiziell erlaubt. Was auf den karibischen Inseln eher eine Seltenheit ist.