Zurück zu Turks & Caicos Reisen

Turks & Caicos Tauchen | Korallenriffe im azurblauen Meer

Turks Caicos Tauchen

Acht Inseln sind bewohnt, doch rund um Turks & Caicos schauen noch viele weitere Korallenriffe aus dem azurblauen Meer. Dieses Archipel unterteilt sich in zwei Inselgruppen, von denen im Westen die Caicos komplett aus den Steinbänken der Korallen bestehen und 35 Kilometer östlich Turk und Salt Cay nicht nur für Geologen die Spitzen eines Bergmassivs sind, das irgendwann wohl einmal ein Bestandteil der Bahamas war. Ehemals waren die Inseln berühmt, weil dort Salz aus dem Atlantik gewonnen und verschifft wurde, doch im Laufe der Zeit war dieses Geschäft nicht mehr lukrativ. Heute sind die Früchte des Meeres für die Einheimischen die Quelle eines gewissen Wohlstands. Und natürlich der Tourismus, weil Turks & Caicos zu den besten Tauchrevieren der Welt zu zählen sind.

Ja, bitte unterbreiten Sie uns eine unverbindliche Offerte für eine Tauchreise auf die Turks & Caicos Inseln:

Ihre Ferienwünsche

Vorname *

E-Mail *

Senden Sie mir in regelmässigen Abständen den travel worldwide Newsletter mit besonders attraktiven Reise-Angeboten. (Kann jederzeit wieder abbestellt werden.)

Name *

Telefonnummer *

Eine spektakuläre Unterwasserwelt an Wracks und Riffen

Turks Caicos Tauchen Korralenriff Taucher Tauchgruppe Fische

In diesem äussersten Winkel der Karibik treibt man im und vor allem unter Wasser Sport. Spektakulär ist die Welt an den bunten Korallenriffen und da die Fischgründe artenreich sind, ist dies das Eldorado für Schnorchler und Taucher. Die Wracks versunkener Schiffe, die ehemals von den berüchtigten Piraten in eine Falle gelockt wurden, sind heute das Ziel interessanter Tauchgänge. Wer allerdings dort nach eventuellen Schätzen Ausschau halten möchte, sollte sich vorher eine Genehmigung durch die Behörden holen. Doch die Faszination der Unterwasserwelt beginnt schon am Riff, wenige Meter vom goldgelben Sandstrand entfernt. Das Meer ist hier kristallklar und die Fernsicht einzigartig, weil es kaum Strömungen gibt.

Der "Grand Turk Wall" und Stechrochen bei Grand Turk Island

Turks Caicos Tauchreisen Wrack

Populärstes und fast schon legendäres Tauchgebiet ist der sogenannte "Grand Turk Wall" entlang der Insel-Westseite. Mit wenigen Schlägen der Flossen hat man bereits vom Strand aus das nächstgelegene Riff erreicht und ist verblüfft über die grosse Zahl an Fischen. Gelbstreifen-Grunzer, Heerscharen an Papageienfischen, Doktor- und Kofferfische - sie alle sind dort anzutreffen und selbst von Schnorchlern zu beobachten. Wer mit dem Boot etwa vierhundert Meter hinausfährt, der gelangt zur Wand, die bis in eine Tiefe von 2'300 Metern hinab fällt. Selbst hier kann der Taucher noch rund 60 Meter weit sehen - es ist das Revier der grossen Schildkröten und eleganten Delphine. Die Amerikanischen Stechrochen sind südöstlich von Grand Turk Island zu entdecken. Sie haben keine Scheu und schwimmen direkt zu den Tauchern.

Zu den Buckelwalen und Ammenhaien im grandiosen Wald der Schwarzen Korallen

Turks Caicos Buckwale und Haie Tauchen

In den ersten Monaten des Jahres sind die Regionen vor Turks & Caicos ein Tummelplatz der Buckelwale auf ihrem Weg vom Polarmeer zu den wärmeren Zonen. An den Silver Banks, die bereits zur Dominikanischen Republik gehören, kommen Taucher in den Genuss, mit den Giganten der Meere zu schwimmen. Die gesamte Unterwasserwelt der Inselgruppe gehört zu den Edelspots der Karibik und mit einer Sondergenehmigung gelangt man auch zur unbewohnten Sandinsel French Cay, die unter Naturschutz steht und wo es häufig vor Ammenhaien wimmelt, die in einem grandiosen Wald der Schwarzen Korallen ihre Jungen zur Welt bringen. Zahlreiche Tauchanbieter haben Niederlassungen in den speziellen Tauchhotels und geben Auskunft über die besten Spots der Inseln. Vielleicht interessieren Sie sich auch für unsere Rubrik "Top Tauchgebiete der Karibik"