Zurück zu Curacao Reisen

Curacao Tauchen/Schnorcheln | 70 Plätze im Korallengürtel

Curacao Tauchen Schnorcheln

Als Hans Hass, der berühmte österreichische Zoologe und Meeresforscher, im Jahre 1939 Curacao besuchte, da war diese Insel noch ein Teil der Niederländischen Antillen. „Unter Korallen und Haien“ lautete der Titel des Buches, das er später schrieb und mit dem er seine Erlebnisse auf dem fernen karibischen Eiland dokumentierte. Das Buch wurde zum Klassiker für jene Menschen, die sich für das Tauchen und Schnorcheln begeistern können, und noch immer folgen viele Unterwasser-Enthusiasten den Spuren des legendären Hans Hass. Damals musste der sich radebrechend mit den Einheimischen verständigen, um sich über die besten Tauchgründe zu informieren. Heute haben die Behörden mehr als siebzig Plätze im Korallengürtel ausgewiesen.

Ja, bitte unterbreiten Sie mir eine unverbindliche Offerte für eine Tauchreise in Curacao:

Ihre Ferienwünsche

Vorname *

E-Mail *

Senden Sie mir in regelmässigen Abständen den travel worldwide Newsletter mit besonders attraktiven Reise-Angeboten. (Kann jederzeit wieder abbestellt werden.)

Name *

Telefonnummer *

Auf Curacao ist das Tauchen eine Art Nationalsport

Curacao tauchen schnorcheln korallen riff schweiz

Tauchen ist auf Curacao eine Art Nationalsport, denn nicht wenige sind der Ansicht, dass die Welt unter Wasser faszinierender sei als die über dem Meer. An vielen Punkten der Insel haben sich Tauchbasen etabliert, und wer sich bei seinen Exkursionen von Profis begleiten lassen möchte, der kann dies natürlich tun. Überall wird die Ausrüstung gestellt, und die Tauchplätze haben den Vorteil, dass sie fast ohne Ausnahme vom Ufer zu erreichen sind. Denn das Korallenriff liegt quasi vor der Haustür. Einige dieser Saumriffe gehören zu den besten aller Karibik Tauchgebiete. Gefährliche Begegnungen mit Raubfischen sind in dieser Region eher die Ausnahme als die Regel.

Gejagt wird von den Tauchern nur der Rotfeuerfisch

Curacao Tauchen Korallen Riff Feuerfisch

Vor dem herrlich weissen Strand Curacaos sind die Taucher begeistert von dem Reichtum an bunten Fischen am Korallenriff. Von dem Vieraugen-Schmetterlingsfisch mit seinem gelben Körper und dem runden schwarz-weissen Flecken auf der Schwarzflosse. Von den vielfarbigen Papageienfischen, die an den Korallen nagen und von den geheimnisvollen Flamingozungen. Gejagt wird ausschliesslich der Rotfeuerfisch, der ursprünglich nur im Roten Meer beheimatet war und den offenbar ein Hurrikan in das warme Meer der Karibik verschlagen hat. Diese Gattung gefährdet die Riffe sowie das ökologische Gleichgewicht und wird dem entsprechend dezimiert.

. . .und nach dem Tauchgang ein bittersüsser Curacao

Curacao tauchreisen buchen schweiz

Zahlreiche Tauchbasen bieten ihren Kunden nach deren Unterwasser-Erlebnissen Videofilme an, um das Gesehene für Zuhause und damit für die Ewigkeit festzuhalten. Keine Frage: Diving ist auf dieser Insel der Antillen „in“. Und nach dem Tauchgang wartet an der Playa stets eine Bar, die auch die Spezialität der Insel in ihrem Angebot hat: Den Blue Curacao, ein bittersüsser Likör, der vor allem in den achtziger Jahren auch in Europa eine Art Lieblingsgetränk war. Doch der Namensgeber des Curacao, diese wunderschöne Insel, die man einst auch „Klein Holland“ nannte, hat viel mehr zu bieten, als Alkohol. Hier finden Sie zurück zur Übersicht von > Curacao Reisen