Ferien auf Jamaika | Wo uniformierte Schulkinder und Kricketspieler lange weisse Hosen tragen

Zwar gibt sich die Insel britisch mit uniformierten Kindern auf ihrem Weg zur Schule, mit Kricketspielern, die in langen weissen Hosen ihrem Hobby frönen und mit dem obligatorischen Linksverkehr. Doch wer sich bei seinen Jamaika Ferien Zeit lässt, um Land und Leute zu studieren, der wird bald erkennen, dass dies alles eher zu Afrika passt als zu Europa. Und wer dann nach dem langen Flug aus der Schweiz auch noch bereit ist, einzutauchen in die Welt der Insulaner, der wird ein gänzlich neues Bild von diesem fernen Land und seinen Menschen erhalten. Dies ist das von Harry Belafonte besungene "Island in the sun" mit offenherzigen, selbstbewussten und gastfreundlichen Einwohnern. Wem am Strassenrand eine Kokosnuss angeboten wird und sie bezahlen möchte, dem kann es passieren, in vielen Fällen ein entrüstetes "No" zu ernten.

Bob Marleys Grab auf einem Hügel wurde zu einer Kultstätte

Negril mit seinem Sandstrand vor einer schroffen felsigen Küste war einst ein Ort, wo sich insbesondere Hippies wohlfühlten. Doch deren Zeit ist längst Geschichte und heute erheben sich hier Hotels der Spitzenklasse an einer gepflegten Bay. "Soulful town - soulful people" hauchte einst Bob Marley in die Mikrofone - es war die Liebeserklärung an Jamaika. In Nine Miles kann man sein Grab auf einem Hügel besuchen. Das Mausoleum ist eine Kultstätte für Rastafaris aus aller Welt. Wer diese schöne Insel intensiv erleben möchte, der sollte sich zu einer Mietwagenrundreise entschliessen und sie mit Jamaika Badeferien und Aufenthalten in verschiedenen Hotels kombinieren. Nur so ist es möglich, alle Facetten Jamaikas zu geniessen.

Jamaika - eine Insel, die bei Rundreisen entdeckt werden möchte

Fly and Drive ist eine beliebte Variante von Jamaika Reisen. Der Gast findet im Hotel alle Annehmlichkeiten, die er sich für seinen Urlaub wünscht und er verknüpft diesen Aufenthalt mit unvergesslichen Erlebnissen auf einer Jamaika Rundreise in die nähere und weitere Umgebung seines luxuriösen Resorts. "Come on and smile, you're in Jamaica", textete Bob Marley und entlockte seiner roten Gitarre Stimmen, die die Welt der Musik bis dahin in dieser Form noch nicht vernommen hatte. "Come on and smile" - das gilt heute für viele Menschen, die sich Jamaika als Ziel ihres Urlaubs und ihrer Fernreise auserkoren haben. Dies ist ein exotisches Refugium ebenso für Familien wie für Frischgetraute für Jamaika Flitterwochen. Sagen auch Sie "ja" zu dieser einzigartigen Insel der Karibik. Wir, das Reisebüro in der Schweiz, geben Ihnen alle Empfehlungen, die sie für Ihren Aufenthalt auf Jamaika benötigen, denn wer diese Insel bereist, der sollte dies nicht unvorbereitet tun und sich von Spezialisten beraten lassen.